Skip to main content

Vinylboden Fliesenoptik

Je nach Vorliebe und Geschmack sind entsprechend viele Designs im Handel zu erwerben. Bei Vinylboden in Fliesenoptik kann zwischen glatten und strukturierten Oberflächen entschieden werden. Auch werden keramische Fliesen realitätsnah nachempfunden. Ebenso sind Steinfliesen als Vinyldesign erhältlich. Außerdem ist die Fugenbreite von Vinyl zu Vinyl unterschiedlich realisiert, von gar nicht bis hin zu breiteren Fugen ist alles erhältlich. Zudem kann zwischen schlichten, zeitlosen Fliesenoptiken und sehr künstlerischen, modernen Fliesendesigns entschieden werden.



Auch die Größe der abgebildeten Fliesen ist sehr variabel. In kleineren Räumen wirken recht kleine Fliesen sehr gut, während große Flächen auch mit entsprechend Raumgreifenden Mustern eingerichtet werden sollten. Nachfolgend sollen die Vorteile von Vinylboden in Fliesenoptik herausgearbeitet und die Eigenschaften von diesem Bodenbelag mit echten keramischen Fliesen verglichen werden. Abschließend werden einige Einrichtungsideen und –Tipps folgen.



Vorteile von Vinyl gegenüber echten Fliesen

Vinyl ist in vielerlei Hinsicht praktischer als echter Fliesenboden. Angefangen beim Verlegen: Fliesen legen muss gelernt sein, wenn das Ergebnis gut werden soll. Außerdem ist es zeitintensiv und kostet recht viel, wenn man einen professionellen Handwerker für die Dienstleistung bezahlen soll. Vinyl hingegen kann auch von einem Heimwerker selbst verlegt werden. Je nach Art des Verlegens kann der Vinylboden schwimmend oder verklebt verlegt werden, so dass hier mehrere Möglichkeiten zur Wahl stehen und je nach Vorliebe oder Erfahrung entschieden werden kann. Zudem ist Vinyl weniger anfällig als Fliesenboden.

Zwar sind Fliesen sehr kratzfest und durchaus mit Tieren im Haushalt vereinbar. Gegenüber Stößen oder herunterfallenden Dingen, wie einer schweren Pfanne oder ähnlichem, ist ein Vinylboden jedoch robuster als Fliesen. Fliesen springen gerne einmal, wenn sie einen harten Stoß abbekommen und sind schwer auszutauschen. Außerdem ist es leichter einen Vinylboden im Ganzen auszutauschen, als unliebsame Fliesen zu entfernen. Zudem bietet Vinyl eine extrem hohe Auswahl an Designs an, je nach individuellem Geschmack können große oder kleinere Fliesen, sowie Farben und Muster ausgewählt werden, während Designerfliesen recht kostenintensiv sein können ist ein Vinylboden in Fliesenoptik weniger teuer.

Vinylboden kann außerdem ebenfalls in Feuchträumen, also dem Badezimmer oder der Küche verlegt werden. Hierbei ist auf eine flächige Ausstattung bzw. das Versiegeln von einzelnen Vinyldielen zu achten. Außerdem ist Vinyl durch seine ebene Oberfläche sehr viel einfacher zu reinigen, als Fliesenboden, der über Fugen verfügt in denen sich Staub sammeln kann. Des Weiteren verfügt ein Vinylboden über eine integrierte Trittschalldämmung, so dass die entstehenden Geräusche beim Laufen gemindert werden. Zu guter Letzt speichert Vinyl außerdem einen Teil der Umgebungswärme, während Stein und Keramik sehr kalt sind, ist Vinyl ein angenehm fußwarmer Bodenbelag.

Alle Vorteile von Vinylboden in Fliesenoptik gegenüber echten Keramikfliesen sind hier noch einmal übersichtlich dargestellt:

  • Einfaches Verlegen
  • Kein professioneller Handwerker unbedingt nötig
  • Leichter zu entfernen als Keramikfliesen
  • Kratz- und Stoßfest
  • Auch in Feuchträumen zu verwenden
  • Optimale Hygieneeigenschaften
  • Wärmespeichernde Eigenschaften sorgen für Bodenwärme
  • Trittschalldämpfung zumeist integriert
  • Leicht zu reinigen
  • Unterschiedliche Arten des Verlegens stehen zur Auswahl
  • Außergewöhnliche und schlichte Designs
  • Kostengünstiger als Keramikfliesen

 

Raumausstattungen mit Vinyl in Fliesenoptik

Nicht nur im Badezimmer oder der Küche können Fliesen toll wirken, sondern auch in allen anderen Räumen. Zum Beispiel wirkt ein Flurbereich, der in einer Fliesenoptik ausgelegt ist, sehr rein und kann nicht nur in einer Wohnung gut aussehen, sondern bietet auch in Praxis- oder Büroräumen sehr große Vorteile. Zudem bietet sich an, Vinylboden in Fliesenoptik auszulegen, wenn man eine sehr saubere Wirkung des Raums erzielen möchte. Je nach Größe des Raums sollte die Größe der abgebildeten Fliesen angepasst werden. Große Fliesenmuster brauchen eine recht große Fläche um zu wirken, während kleinere Fliesenmuster sehr gut in engen Räumen wie einem Gästebadezimmer oder einer Vorratskammer zur Geltung kommen. Eine Alternative bieten beispielsweise PVC oder Linoleum. Auch diese Produkte überzeugen und dies nicht nur bei der Verlegung.

Je nach Geschmack kann außerdem die Farbe variiert werden. Je dunkler die Fliesenoptik, desto größer und Lichtdurchfluteter sollte der Raum sein. Dunklere Fliesen wirken nicht nur sauber, sondern auch sehr edel, vor allem, wenn sie mit schlichten und modernen Möbelstücken kombiniert werden. Zudem ist im Sitzbereich kein Teppich von Nöten, da das Vinyl schön fußwarm ist.

Neben der Ausstattung der Feucht- und Wohnräume mit einem Vinylboden in Fliesenoptik, können natürlich auch Kellerräume optimal mit diesem Design ihrer Bestimmung gerecht werden. Meist befindet sich im Keller eine Waschküche, Lager- oder Hobbyraum. Im Werkraum kann ebenfalls gut ein Boden in Fliesenoptik ausgelegt werden. Grade dort, wo eine saubere Atmosphäre und Wirkung geschaffen werden soll, eignet sich Vinyl in dieser Optik besonders gut.