Skip to main content

Vinylboden Schwarz

Der modische und komfortable Vinylboden ist bereits in vielen Haushalten oder Bürogebäuden vorzufinden, denn es handelt sich bei diesem Bodenbelag schließlich um eine vorteilhafte Alternative zu Teppichboden, Fliesen oder Parkett. Zudem ist der Vinylboden in unterschiedlichen Designs erhältlich, sodass dieser optisch individuell und passend für die eigenen vier Wände ausgewählt werden kann. Hier soll es um schwarzen Vinylboden gehen.



Heller Vinylboden, PVC-Boden mit hölzerner Strukturierung oder aber schwarzer Vinylboden – alle Varianten des Bodenbelages versprechen einen warmen und gleichzeitig schnell aufzutragenden Fussboden.



Insbesondere die dunkle Version des beliebten Vinyls lässt viele Gestaltungsmöglichkeiten zu. Helle oder weiße Möbel sehen als kontrastreiches Inventar zum schwarzen Vinylboden in Holzoptik nicht nur wohnlich aus, zudem verbreitet der schwarze Bodenbelag ein ausgefallenes Flair im Raum. Reinigen lässt sich dieser übrigens kinderleicht und äußerst hygienisch, sodass der PVC-Boden auch für das Bad oder das Kinderzimmer geeignet ist.

Hersteller des modischen Vinylbodens in dunklen Farben – ein Überblick

Der praktische und wohnliche Vinylboden lässt sich in den unterschiedlichsten Facetten im Produktrepertoire vieler Hersteller finden, da es sich bei dieser Variante des Bodenbelags um ein sehr beliebtes Produkt handelt.

Auch der dunkle oder der schwarze PVC-Belag kann in der Produktpalette der verschiedenartigen Marken gefunden werden, zu denen etwa gehören:

  • Gerflor
  • Hori
  • Tarkett
  • Stilista
  • Classen
  • Haro
  • Wineo
  • Debolon
  • Profi

Erhältlich ist dabei entweder der Vinylboden mit Klick-System, oder aber der Bodenbelag, der mit der Hilfe von Klebstoff am Untergrund befestigt wird.

Für welche Version des schwarzen PVC-Bodens sich der Bauherr schlussendlich entscheidet, sollte immer abhängig von der benötigten Menge des Bodens, so wie von der Größe der Räume und der Beschaffenheit dieser sein. Sowohl das Klickvinyl als auch das Klebevinyl kommen mit unterschiedlichen Vorteilen daher, von welchen der Baumeister stark profitieren kann.

Schwarzes Klick-Vinyl oder schwarzes Klebevinyl? – Wissenswertes zu beiden Bodenbelägen

Eigentümer entscheiden sich häufig für das Klebevinyl, da dieses auf die dauerhafte Verwendung ausgelegt ist und nicht so einfach entfernt werden kann, dafür aber ein sehr guter Wärmeträger ist und somit beispielsweise die Wärme der Fussbodenheizung hervorragend übertragen werden kann.

Zudem wird bei Klebevinyl keine zusätzliche Schalldämmung benötigt, da diese bereits im PVC-Bodenbelag integriert ist. Ein weiterer Vorteil des Vinyls zum Kleben besteht in der Robustheit des Bodenbelages. Ebenso wie das Klickvinyl kann dieses nämlich in Räumen verwendet werden, in denen Feuchtigkeit vorhanden ist, wie etwa im Badezimmer oder der Küche.

Wird für das Gestalten eines solchen Raumes das Klebevinyl ausgewählt, so ist es natürlich von Nöten, einen feuchtigkeitsbeständigen Klebstoff zu benutzen und auf das ordentliche Versiegeln mit Silikon Wert zu legen. Zum Schneiden ist ein passender Vinylschneider ratsam.

Das Klick-System des PVC-Bodens macht sich besonders beim Verlegen des Bodenbelages vorteilhaft bemerkbar, denn dieses geht durch das einfache Zusammenstecken der einzelnen Paneelen sehr schnell und sogar staubfrei vonstatten. Zudem kann das Klickvinyl wieder entfernt werden, beispielsweise beim Auszug aus einer Mietwohnung.

Vor allen Dingen für Amateure, welche zum ersten Mal mit dem Verlegen von Bodenbelag beschäftigt sind, bietet der schwarze Vinylboden mit Klick-System eine kinderleichte Lösung, die sich schlussendlich wirklich sehen lassen kann.