Skip to main content

Vinylboden Test

Ein robuster Boden, der einfach zu verlegen ist, spart Zeit und zeigt sich hierdurch besonders praktisch. Innerhalb einer großen Auswahl finden sich einfache Klickböden mit recht harter Oberfläche, die nicht zu schnell verkratzen oder zu empfindsam sind. Vinylböden schaffen mitunter einen guten Wohnkomfort und erweisen sich dabei als eher pflegeleicht. Wichtig ist hierfür lediglich eine robuste Oberfläche, die nicht sofort Gefahr läuft Kratzer zu bekommen.

So sind Wohnräume unterschiedlicher Größe flexibel und mit wenig Aufwand optimal mit einem Vinylfußboden zu verlegen. Im Vinylboden Test schneiden viele der Böden gut ab. Optimal zeigt sich beispielsweise das Verlegen der Böden bei unterschiedlichen Zimmergrößen. Die Böden sind einfach zuzuschneiden, sodass ein Großteil der Fläche eine einheitliche Optik bildet. Somit finden sich viele Holzfarben, die einen Wohnraum auf Wunsch auch

  • größer
  • geräumiger
  • edler

Vinylbodenwirken lassen können. Auf einem Boden möchte gut gewohnt werden können. Denn der Boden darf nicht zu empfindsam sein. Es werden immer wieder einmal Dinge geschoben und es kommt zu Abnutzungen unterschiedlicher Art. Dann sind hohe Anforderungen an solche Klickböden gefragt. Daher wollen diese gut gewählt und ausgesucht werden. Ein Vergleich ist daher unverzichtbar. Egal ob Bad oder Küche, dieser Boden überzeugt.

Vorteile moderner Böden

Es erweisen sich zahlreiche Böden als vorteilhaft. Dies kommt durch einige positive Aspekte der Böden. Denn sie sind meist

  • einfach zu pflegen
  • wirken elegant und hochwertig
  • sind gut mit Möbelstücken zu belasten
  • sind nicht zu einfach zu verkratzen

In den Testberichten erhalten die Böden meist gute Noten, sofern sie nicht mit unmöglichen Belastungen konfrontiert werden. Wichtig ist dabei, dass solch ein Boden sensibel und pfleglich behandelt wird. Denn gerade diese Böden zählen nicht zu den absolut robusten Böden. Somit finden sich Unterschiede zwischen hellen und dunklen Böden. Denn jeder Boden weist für sich bestimmte Vorteile auf. Abhängig ist dies meist von der Größe eines Raumes und einer gewünschten Wirkung. Es finden sich zahlreiche Böden, die bestimmten Ansprüchen an eine gute Funktionalität entsprechen. Sollte ein Teil des Bodens beispielsweise einen Schaden davontragen, ist dieser bei Bedarf recht günstig und vergleichsweise schnell auszutauschen. Bei der Verwendung eines Parkettbodens bestünde solch eine Möglichkeit zum Beispiel nicht. Im Vorfeld sollte die Frage geklärt werden, welche Bodenbeläge am besten passen. Sollte nicht vielleicht doch Laminat, Parkett, PVC, Fliesen, Linoleum oder Holz verlegt werden?

Helle Böden überzeugen

Es zeigt sich, dass helle Holzfarbe einen Raum ebenso hell und freundlich wirken lassen. Hierdurch wirken so manche Räume sogar geräumiger und großzügiger. Ein heller Boden reflektiert das Licht und schafft somit viel Helligkeit in einem Raum, wenn ausreichend Licht von außen kommt. Ein Vorteil ist dies sicherlich ebenso bei weniger hellen Räumen, die freundlicher wirken sollen. Viel mehr Helligkeit erhalten die Räume also, wenn ein Vinylboden etwa in der Optik von Pinie oder Ahorn erscheint ist. Daher wirken diese Böden etwas

  • maritim
  • auch jünger
  • in elegantem Design
  • und strahlen eine behagliche Wohnatmosphäre aus

Verschmutzungen sind auch hier einfach zu entfernen, solange sie nicht in den Vinyloden einziehen. Vorsicht ist geboten gegenüber bunten Flecken, die sich nicht einfach entfernen lassen. Nicht jeder Staub ist auf dem Boden sofort sichtbar. Solch ein Boden ist komfortabel zu saugen oder mit sehr leichter Feuchtigkeit zu wischen. Bei Vinylböden bieten solche Bodenfarben sicherlich einen Vorteil gegenüber dunklen Böden. So ist zum Beispiel die Fliesenoptik sehr beliebt.

Dunkle Böden sind ideal für jeden Raum

Eine Alternative zu einem hellen Boden ist folglich ein dunkler Boden. Dieser strahlt zwar nicht in einer sehr hellen Farbe, aber es finden sich einige Vorteile gegenüber helleren Böden. Aus diesem Grund zeigen sich dunkle Böden

  • betont edel
  • einfach kombinierbar mit Möbeln
  • zeitlos schön
  • ebenso pflegeleicht und
  • lassen Flecken nicht zu einfach hervortreten

Allerdings könnte es sein, dass ein dunkler bestimmte Flecken noch einfacher sichtbar werden lässt und dass auch Kratzer auf solchen Farben leichter sichtbar werden.

Heller Staub ist weiterhin auf einer dunklen Farbe einfach zu sehen. Somit eignen sich diese Farben womöglich nicht für sehr kleine Zimmer oder für Räume, die nur wenig Licht von außen erhalten. Ein heller Boden könnte sichtbare Vorteile schaffen.

Ein Vinylboden in Kanadischer Pinie

Kanadische Pinie ist eine helle Holzfarbe, die in Räumen eine großzügige Wirkung zeigen kann. Der Klickboden ist vergleichsweise einfach zu verlegen und verspricht im Vergleich eine robuste Oberfläche. Ein Paket solch eines Bodens genügt für das Verlegen über 1,735 m². Es besteht etwa eine Dielenstärke von 4,2 mm. Der Stil der Farbgebung passt beispielsweise als Landhausstil. Das Material Vollvinyl lässt sich komfortabel durch klicken verlegen und wirkt durch seine Oberfläche mit einer Dekor-Nachbildung von Pinie ähnlich einem Holzboden. Solch ein Boden eignet sich sogar für ein Verlegen über Fußbodenheizungen und in Feuchträumen. Dies bedeutet, dass eine Feuchtigkeit aus der Umgebung nicht intensiv aufgesogen wird. Dies würde daher sonst zu einer Ausdehnung des Bodens führen und dem Boden sonst schaden. Das Material Vinyl hingegen ist gut gegen solche Einwirkungen geschützt. Daher erweist sich ein solcher Boden außerdem als

  • einfach sauber zu halten
  • auf dem Boden verbreiten sich Keime nicht schnell
  • ebenfalls als hygienisch

Folglich muss der Boden nicht mit intensiven Reinigern gesäubert werden. Der Designboden zeigt eine natürliche und eher perfekte Optik. Die Oberfläche ist hochwertig und strapazierfähig. Solch eine Klick-Ausführung ist ohne ein Verleimen nebeneinander stabil zu befestigen.

Ein Vinylboden in Eiche Naturgrau

Natürlich gibt es auch Farbtöne zwischen allgemein hell und betont dunkel. Hierbei besteht ein Vorteil in einem Farbton in Richtung von Schlamm. Staub oder leichte Verschmutzungen sind darauf nicht zu einfach zu sehen. Dieser Boden erscheint halbwegs hell und ist nicht dunkel. Somit erscheint auch dieser Boden in einem ländlichen Stil. Ein mittlerer Farbton fügt sich angenehm in viele Wohnstile mit ein. Die Eiche Dekor wirkt dabei

  • modern
  • die Natur-Optik steht im Vordergrund
  • und vielseitig für natürliche Einrichtungen

Der Klickboden ist einfach und recht komfortabel zu verlegen, ohne dass der Boden geklebt werden müsste. Die HDF-Trägerplatte erweist sich als recht robust und verspricht daher eine gute Nutzung für aktive Menschen. In einer Stärke von 9,4 mm ist dieser Boden sogar bewusst dick gestaltet. Zwar sollte der Boden nicht mit viel Krafteinwirkung behandelt werden, aber der Boden kann so einige Belastungen vertragen. Dieser Vinyl-Boden sollte nicht in Feuchträumen liegen. Der HDF-Kern weist einen hohen Quellschutzfaktor auf. Das Material eignet sich allerdings für eine Verlegung über einer Fußbodenheizung. Schon mit einer Packung ist ein weites Stück Boden zu verlegen, sodass das Verlegen eines Raumes nicht zu teuer wird. Ein passgenaues Verlegen fällt hierbei eher leicht. Besonders angenehm zeigt sich dieser Bodenbelag durch einen Kork-Gegenzug, der für eine zusätzliche Trittschalldämmung sorgt.

Ein Vinylboden Eiche

Im Landhaus-Stil überzeugt außerdem der Klickboden im Design Eiche. Das Material Vollvinyl wirkt hell und zeigt sich dekorativ in Wohnräumen. Eine Einrichtung ist hierzu angenehm einfach zu kombinieren. Die Farbe des Bodens eignet sich gut für eine

  • dezente Ausstattung einer Wohnung
  • helle Atmosphäre
  • saubere Optik des Bodens
  • einfache Säuberung der Oberfläche

Somit eignet sich solch ein Boden auch für einen Feuchtraum, da der Boden die Feuchtigkeit der Umgebung nicht aufnehmen kann. Ebenso eignet sich solch ein Boden gut für eine Verwendung mit einer Fußbodenheizung, da der Boden nicht empfindlich gegen Wärme ist. Die Stärke des Bodens liegt mit 4,2 mm in einem gewöhnlichen Bereich. Die Nutzschicht von 0,3 mm erscheint allerdings ein wenig schmal, sodass mehr Vorsicht in der Verwendung sinnvoll ist. Die Trittschalldämmung des Bodens erweist sich als gut und kann gewöhnliche Wohngeräusche etwas dämpfen. Eine geringe Aufbauhöhe kann allerdings einen Vorteil für den Aufbau bieten, wenn das Klick-Vinyl dann optimal zu gewöhnlichen Türhöhen passt. Empfohlen ist außerdem eine Kombination mit einer Vinylunterlage. Diese sorgt zusätzlich für eine Dämmung gegen Bodenkälte und unterstützt eine Trittschalldämmung. Hierdurch ist eine optimale Sicherung bei niedriger Höhe des Bodens zu gestalten.

Warme und leise Böden

Daher zeigen sich insbesondere die Böden am beliebtesten die den Wohnkomfort steigern. Wichtig ist hierbei zum Beispiel, die Trittschalldämmung zum Nachbarn. Denn der laufende Lärm eines Mieters in einer darüber liegenden Wohnung mag zermürbend wirken. Eine ausreichende oder besser noch gute Dämmung erweist sich schließlich als unverzichtbar. Im Vinylboden Test finden sich vielzählige Arten von Böden, die mitsamt einer Trittschalldämmung eine optimale Höhe erreichen. Schließlich sollte ein Boden auch nicht zu hoch gesetzt sein. In sinnvoller Hohe finden sich geeignete Böden, deren Verlegen außerdem recht einfach fällt. Beispielsweise schneiden die drei Böden recht gut ab. Diese bieten

  • ansprechende Farbgebungen
  • einen guten Komfort
  • lassen sich ebenso mit einer Dämmschicht gut kombinieren

Viele der Böden sind ebenso in Räumen mit einer Fußbodenheizung zu verlegen, ohne dass eine zu dicke Bodenschicht entsteht. Dies ist überaus wichtig, um eine hochwertige Optik zu erhalten und das Öffnen und Schließen von Türen optimal zu gestalten. Es sollte daher gut vergleichen werden, welche Empfehlungen und welche Abmessungen es gibt. Die Hersteller entwickeln ihre Böden aber üblicherweise bereits so, dass das Verlegen ein einfaches Verfahren bleibt. Dämmende Böden zeigen weiterhin den Vorteil, dass eine Isolierschicht entsteht, die die Kälte von unteren Bodenschichten nicht zu weit aufsteigen lässt. Sind Betonplatten im Winter beispielsweise nicht warm, leitet ein gut verlegter Boden die Kälte nicht direkt nach oben hin weiter. Hierdurch steigt der Wohnkomfort, denn die Füße werden im Wohnraum nicht zu schnell kalt und der Aufwand zu heizen sinkt ebenso.

Vinylfußboden in der Verwendung

Ein behaglicher Vinylboden soll in der Anwendung viele Vorteile mit sich bringen. Ein Boden soll bestimmte Belastungen gut aushalten. Hierzu zählen etwa Belastungen durch Schuhe, die Belastungen durch Blumentöpfe, Möbelstücke, vielleicht durch Haustiere oder Abnutzungen durch alltägliche Reibung.

Ganz gleich, welche Farbe ein Boden besitzen soll, ein Abrieb durch einen Stuhl kann ebenso eine ungewollte Abnutzung sein, wie das Kratzen mit einer Kiste. Daher sollte ein hochwertiger Boden eben solche Belastungen gut aushalten.

Wichtig sind für den Bewohner einer Wohnung Bodenplatten, die nicht zu viel Schutz benötigen. Es verlangen letztendlich alle Bodenplatten eine pflegliche Behandlung, aber das Bewohnen solcher Böden kann niemals ohne eine Belastung erfolgen. Es zeigen sich vor allem die Vinylböden als eher robust. Auf diesen treten nicht sofort Kratzer auf, da mit viel Kraft auf den Boden eingewirkt werden müsste. Es wird genau erklärt, dass dicke und kratzfeste Böden durch den Hersteller als solche ausgezeichnet werden. Beim Einkauf muss lediglich auf die Beschreibungen der Hersteller geachtet werden. Das einfache Herunterfallen eines Gegenstandes soll schließlich nicht den gesamten Boden ruinieren.

Ein Fazit zum Vinyl-Boden

Es finden sich sich vielzählige Böden aus

  • Vollvinyl
  • HDF-Trägerplatte
  • weiteren Materialien

Hierbei besteht die Möglichkeit in Abhängigkeit von den Bodenschichten hochwertige Böden zu verlegen. Mehrere Schichten bis hin zu einer bestimmten Höhe sind empfohlen. Hierbei finden sich innerhalb eines Bodens bereits fertige Schichten, die nicht mehr zusätzliche Unterlagen benötigen. Oder es wird notwendig einen Boden noch mit isolierenden trittschallgedämmten Schichten zu kombinieren. Es finden sich einfache Auslagen, die diesen Zweck tragen und die zu einem günstigen Kostenpunkt anzuschaffen sind. Es zeigen sich abhängig von der Raumgröße bestimmte Farben vorteilhaft. Persönliche Vorlieben für

  • helle
  • dunkle Böden
  • mittlere Farbgebungen

entscheiden über die Wahl eines Dekors. Ein Dekor kann dabei in heller Farbe einen Raum heller und freundlicher wirken lassen. Allerdings könnten helle Holzfarben hin zum Weiß oder Grau einen Landhausstil schon zu sehr vorgeben. Dennoch sind gemütliche Einrichtungen auch für weiße Bodenfarben zu kombinieren. Aus diesem Grund erweisen sich vielleicht daher die dunklen Bodenfarben als beliebter und auch einfacher in der Anwendung. Es finden sich attraktive Designs, deren Farbnachbildung in Vinyl eine gemütliche Atmosphäre gestaltet. Die Klickböden sind zudem komfortabel in einem kleinen oder großen Raum auszulegen. Sie sind zügig miteinander verbunden und liegen dann stabil. Solche Böden passen angenehm in unterschiedliche Raumgrößen und sind bei Bedarf gut zuzuschneiden.

Noch vor dem Beginn der Auslegens kann durch präzise Angaben zu den Platten berechnet werden, wie viele Platten exakt benötigt werden. Beim Kauf der Beläge sollte nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Eigenschaften von dem Belag geachtet werden.

So ist es sinnvoll, dass Produkte gekauft werden, die keine Weichmacher enthalten, damit die Gesundheit beim Wohnen nicht geschädigt wird.