Skip to main content

Wie verlegt man Vinylboden?

Vinylboden ist pflegeleicht und robust. Er gehört heute zu den hochwertigen Designböden und hat viele gute Eigenschaften, so ist es z.B. ein fußwarmer Boden, ist leicht zu reinigen und er ist sehr unempfindlich gegen Schmutz. Darüber hinaus hat Vinylboden schalldämmende Eigenschaften. Die am meisten verbreitetste Form von Vinylboden ist mit Abstand der Klick-Vinylboden, daher werden wir uns in diesem Artikel damit befassen, wie man diesen schönen Boden einfach und ohne großen Aufwand selber verlegen kann.



Das Verlegen von Vinylboden funktioniert im Grund ganz einfach. Grundvoraussetzung ist allerdings in jedem Fall ein ebener Untergrund. Empfohlen wird hierbei zusätzlich, zwischen dem alten Boden und neuen Boden eine Unterlagsmatte bzw. eine Polyethylenfolie zu installieren. Bei Naturholzböden ist diese Folie sogar zwingend erforderlich.



Werkzeug zur Vorbereitung

Für das einfache und reibungslose Verlegen von dem neuen Vinylboden sollte man etwas Werkzeug zur Hand haben. Unerlässlich sind in jedem Fall ein Teppichmesser, ein Richtscheit und ein Messband sowie ein Bleistift, ein Winkelmass, einen Schon- oder Gummihammer, einen Schlagklotz sowie 5-8mm Abstandskeile.

So wird der neue Vinylboden richtig verlegt

Wenn man sich mit den vorab genannten kleinen Werkzeugen gerüstet haben, dann sollte man bitte folgendermaßen anfangen: Verlegt wird grundsätzlich von links nach rechts durch das Zimmer. Wichtig ist hierbei, dass die erste Reihe auf jeden Fall 100%ig gerade liegt, damit sich alle anderen Dielen problemlos daran anschließen können. Das Verriegeln der Paneele funktioniert sehr einfach: eine Anschlusspaneele wird in einem leichten Winkel an die bereits verlegten Paneele angelegt. Wenn die Paneele flach am Boden liegen sind sie komplett verriegelt. Es sollte in jedem Fall auf einen Vinylschneider und den passenden Vinylkleber zurückgegriffen werden.

Auch der Zuschnitt eines letzten Paneels einer Reihe ist ganz einfach: man dreht das Paneel mit der Schließleiste weg vom vorletzten Paneel und legt es über die bereits verlegte Diele, bis es an die Wand heranreicht und ihre Bodenreihe schließen kann. Man sollte es so gerade wie möglich mit dem Bleistift markieren und anschließen die Vinylplatte mit einem Teppichmesser anritzen, anschließend sollte die Paneele dann an dieser markierten Stelle abgebrochen werden, um so das passende Endstück für diese Reihe zu erhalten.

Das Verlegen der Paneele der ersten beiden Reihen sollte bitte versetzt geschehen, die Nähte sollten in etwa 20cm auseinander liegen. Anschließend sollten eventuell auftretende Lücken zwischen den Stücken ganz einfach geschlossen werden, sachte und vorsichtig mit dem Schlagklotz und dem Gummihammer. Man sollte daran denken, dass die Abstandskeile an allen Seiten zwischen Wand und den Paneelen zu setzen sind, diese Lücken werden später durch die Zierleisten abgedeckt.